Das Parlament

Das Parlament der Bundesrepublik Deutschland ist der Bundestag.

Die Volksvertretungen der Bundesländer heißen Landtag, Abgeordnetenhaus (Berlin) oder Bürgerschaft (Bremen, Hamburg).

Der saarländische Landtag ist somit das Parlament unseres Bundeslandes und wird alle fünf Jahre gewählt. Er besteht insgesamt aus 51 Abgeordneten, davon gehören seit der Landtagswahl im März 2017 17 Abgeordnete der SPD-Landtagsfraktion an.

Der Landtag kontrolliert die Arbeit der Regierung und übt zudem die gesetzgebende Gewalt aus.

Die wichtigsten Organe eines Landtags sind das Präsidium, der Ältestenrat und die Ausschüsse. In letztgenannten findet die wesentliche politische Arbeit der Fraktionen und der Abgeordneten - die Politik im Parlament - statt.


Die Ausschüsse

In den Ausschüssen erörtern die Abgeordneten der Fraktionen die fachpolitischen Themen. Hier werden Gesetzesvorlagen und sonstige parlamentarische Initiativen ausführlich beraten.


Die Plenarsitzungen

Plenarsitzungen sind die parlamentarischen Vollversammlungen; in der Regel findet im saarländischen Landtag eine Sitzung pro Monat statt. Hier werden die entscheidenden politischen Beschlüsse getroffen.

Plenarsitzungen sind öffentlich und können somit besucht werden. Unser Parlamentsticker hält Sie über die Debatten im Landtag auf dem Laufenden. Wir berichten via facebook und twitter über die Plenardebatten.