Gelder für Sonderforschungsbereich an der Saar-Uni

27.11.2018

Thul: „IT-Forschung unabdingbar für wirtschaftliches Vorankommen“


Sebastian Thul

Sebastian Thul

„Positive Nachrichten für unsere Saar-Uni“, zeigt sich der hochschulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Sebastian Thul angesichts der Forschungsgelder im Bereich Informatik erfreut. Der neue Sonderforschungsbereich hat seinen Schwerpunkt auf der Entwicklung von Mechanismen, die auch Laien komplexe Softwaresysteme vermitteln und Abläufe nachvollziehbar machen.

„Die Universität verfügt über eine Spitzenforschung in der Informatik. Das werden wir auch in Zukunft fördern und uns für die Stärkung des Schwerpunktes Informatik einsetzen. Nur mit einer guten Forschung und Lehre im Bereich der Informatik, kann die Digitalisierung in unserem Land gelingen und auch das Verständnis und das Wissen um Künstliche Intelligenz wachsen. Künstliche Intelligenz prägt unseren Alltag: Sei es das Navigationssystem, die Haussteuerung oder die Vernetzung von Autos – hierbei geht es nicht nur um die Funktionalität, sondern auch um den wichtigen Aspekt der Sicherheit und Anfälligkeit für Fehler. Für das wirtschaftliche Vorankommen in unserem Bundesland ist diese Forschung daher unabdingbar“, sagt Thul.



Kommentare zu dieser Meldung


Rechter Inhaltsbereich


Pressesprecherin

Angelina Müller
Pressesprecherin
Franz-Josef-Röder-Straße 7 66119 Saarbrücken Tel. +49 681 5002-222 Fax +49 681 5002-387 E-Mail: presse-landtagsfraktion(at)spd-saar.de