Notfallversorgung im Krankenhaus Losheim erhalten

29.05.2018

Schnelle medizinische Versorgung weiter gewährleisten


Martina Holzner

Martina Holzner

Nach ihrem Besuch in der Marienhaus Klinik St. Josef Losheim hat die SPD-Landtagsabgeordnete Martina Holzner einen guten Überblick über die aktuelle Situation der Klinik in Losheim erhalten. Dazu erklärt sie: “Die Klinik ist zurzeit ausreichend belegt und die Umbauarbeiten für die noch fehlenden Großgeräte CT und MRT sind voraussichtlich im August abgeschlossen. Auch die Küche und die Verwaltung werden wohl bis zu diesem Zeitpunkt vom ehemaligen Krankenhaus Wadern nach Losheim umgezogen sein“.

Um die Wirtschaftlichkeit der Klinik und die Versorgung der Menschen im Nordsaarland weiterhin zu gewährleisten wäre der Erhalt der Notfallversorgung in Losheim mit Eintreffen der Großgeräte dringend erforderlich. Dies sei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie den Ärzten der Klinik wichtig, da bereits ein gutes Team in der Intensivmedizin bereitstehe, um Patienten vor allem im Bereich der Inneren Medizin in Losheim zu behandeln, sagt Holzner.

„Das Gesundheitsministerium hatte erklärt, dass sobald die baulichen und technischen Voraussetzungen geschaffen sind, eine Fortführung der Notfallversorgung in Losheim möglich sei und vonseiten des Landes unterstützt werde“, erklärt die SPD-Abgeordnete. „Der Erhalt der Notfallversorgung in Losheim ist für die Menschen im Nordsaarland von großer Bedeutung, damit sie auch weiterhin nach der Schließung der Klinik in Wadern eine gute und schnelle medizinische Versorgung erhalten.



Kommentare zu dieser Meldung


Rechter Inhaltsbereich


Pressesprecherin

Angelina Müller
Pressesprecherin
Franz-Josef-Röder-Straße 7 66119 Saarbrücken Tel. +49 681 5002-222 Fax +49 681 5002-387 E-Mail: presse-landtagsfraktion(at)spd-saar.de