Echter Ganztag boomt

10.04.2018

Vier Schulen gehen zum Schuljahr 2018/19 an den Start Renner: Wahlfreiheit bleibt das Ziel der SPD


Jürgen Renner

Jürgen Renner

Im Schuljahr 2018/19 wird der echte Ganztag im Saarland weiter ausgebaut. Die Gemeinschaftsschulen in Quierschied, Beckingen und Saarlouis (In den Fliesen) gehen als Gebundene Ganztagsschulen an den Start. Zusätzlich bietet die Gemeinschaftsschule Wadgassen-Bous Ganztagsklassen an.

„Landesweit werden dann 31 Schulstandorte im allgemeinbildenden Bereich den echten Ganztag anbieten. Nach derzeitigem Anmeldestand werden im kommenden Schuljahr voraussichtlich über 6.800 Schülerinnen und Schüler im Ganztag unterrichtet. Das ist eine Steigerung gegenüber dem laufenden Schuljahr um rund 10 Prozent“, sagt der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Jürgen Renner. „Die Anmeldezahlen zeigen, dass der Ganztag boomt und die Nachfrage sich nach wie vor auf hohem Niveau bewegt. Alleine bei den Gemeinschaftsschulen werden rund 28 Prozent der neu angemeldeten Fünftklässlerinnen und Fünftklässler ein echtes Ganztagsangebot besuchen.“

Trotz der in den letzten Jahren erreichten Fortschritte sei man von einer echten Wahlfreiheit im Saarland noch weit entfernt: „Deshalb werden wir den weiteren Ausbau der Ganztagsschulen konsequent vorantreiben. Unser Ziel bleibt die Wahlfreiheit. Kinder, die eine Gebundene Ganztagsschule besuchen, haben mehr Zeit zum Lernen, erhalten eine verstärkte individuelle Förderung durch Lehrkräfte und zusätzliches pädagogisches Personal und werden in ihrer sozialen Entwicklung gestärkt“, meint Renner abschließend.



Kommentare zu dieser Meldung


Rechter Inhaltsbereich


Pressesprecherin

Angelina Müller
Pressesprecherin
Franz-Josef-Röder-Straße 7 66119 Saarbrücken Tel. +49 681 5002-222 Fax +49 681 5002-387 E-Mail: presse-landtagsfraktion(at)spd-saar.de