Bericht des Weltklimarates

08.08.2019

Jung: „Umdenken in der Landwirtschaft einleiten!“


Dr. Magnus Jung

Dr. Magnus Jung

Angesichts des heute veröffentlichten Berichtes des Weltklimarates fordert der landwirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Magnus Jung ein radikales Umdenken in der EU-Landwirtschaftspolitik: „Der erhebliche negative Einfluss der Landwirtschaft auf den Klimawandel ist ein weiterer Grund, die Produktionsweise und die Preisgestaltung in der europäischen Landwirtschaft zu verändern. Der Bericht des Weltklimarates muss ein Weckruf an das neu gewählte Parlament, die neu zu bildende Kommission und den Europäischen Rat sein, die EU-Landwirtschaft neu aufzustellen.

 

Mit Blick auf die ohnehin anstehende Neufestlegung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP) ab 2020 ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Veränderungen. Die Pläne der alten Kommission sind ungeeignet und dürfen keine Grundlage für die neuen Beratungen werden. Insbesondere Deutschland als größtes Mitgliedsland ist aufgefordert eine aktive und konstruktive Rolle zu spielen. Deshalb ist Julia Klöckner jetzt in der Pflicht, auf den Bericht des Weltklimarates zu reagieren und eine entsprechende deutsche Initiative zu entwickeln.“

<style> </style>



Kommentare zu dieser Meldung