Ein Schritt weiter Richtung Beitragsfreiheit

18.10.2018

Pauluhn: „Gute Bildung muss unabhängig vom Geldbeutel der Eltern möglich sein!“


Stefan Pauluhn

Stefan Pauluhn

„Wir sind der Beitragsfreiheit einen großen Schritt näher gekommen“, sagt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Stefan Pauluhn mit Blick auf die erste Lesung zum Gute-Kita-Gesetz heute im Bundestag. Dass der Bund Kindertagesstätten und frühkindliche Bildung in Zukunft unterstützen wird, ist für ihn ein positives Signal an die Länder und Kommunen. „Die SPD hat ihr Versprechen eingelöst! Das Gute-Kita-Gesetz, eines der größten Vorhaben der Bundesregierung und eine Herzensangelegenheit der SPD, nimmt Fahrt auf. Wir gehen davon aus, dass das Vorhaben im neuen Jahr bereits verabschiedet ist.“

„Für uns im Saarland bedeutet das eine deutlichere Reduzierung der Gebühren als bisher geplant. In Zahlen: Insgesamt rund 65 Millionen Euro, davon bereits fünf Millionen Euro für das Jahr 2019 und zehn Millionen Euro für das Jahr 2020, die wir zuallererst in Gebührenfreiheit investieren wollen“, erklärt Pauluhn. „Vereinbarkeit von Familie und Beruf bedeutet nicht, dass Eltern arbeiten, damit sie sich die Betreuung ihrer Kinder leisten können! Für uns als SPD muss gute Bildung schon für die Kleinsten möglich sein – unabhängig vom Geldbeutel der Eltern. Wir wollen mit der Gebührenfreiheit, dass sich alle Eltern, auch diejenigen mit geringem Einkommen, einen Kita-Platz leisten können und jedes Kind die gleichen Bildungschancen hat. Die finanzielle Unterstützung aus dem Bund wird uns bei der Verwirklichung dieses Ziels deutlich voranbringen.“

 

 



Kommentare zu dieser Meldung


Rechter Inhaltsbereich


Pressesprecherin

Angelina Müller
Pressesprecherin
Franz-Josef-Röder-Straße 7 66119 Saarbrücken Tel. +49 681 5002-222 Fax +49 681 5002-387 E-Mail: presse-landtagsfraktion(at)spd-saar.de